Thermografie für Meißen und Umgebung
[Coswig, Diera-Zehren, Käbschütztal, Ketzerbachtal, Klipphausen, Leuben-Schleinitz, Lommatzsch, Meißen, Moritzburg, Niederau, Radeberg, Radebeul, Triebischtal, Weinböhla]
Logo der ebb meissen

Untersuchungen

    Mit Hilfe der Thermografie lassen sich Oberflächentemperaturen grafisch darstellen. Dazu erfasst eine Infrarot (IR)-Kamera die vom zu untersuchenden Objekt ausgehenden Wärmestrahlen und stellt sie als Thermogramme
    dar. Dies sind Wärmebilder, in denen unterschiedliche Farbtöne bestimmten Temperaturen zugeordnet sind.
    Grundsätzlich gilt, je kälter die Oberflächen dabei sind, desto dunkler erscheinen sie im Wärmebild.


    Bei der von uns eingesetzten IR-Kamera handelt es sich um eine so genannte ungekühlte FPA-Bolometerkamera
    (Focal Plane Array) Fabrikat FLIR "b60".
    Als Software für Thermographie-Analyse und Berichtserstellung kommt "FLIR Quik-Report" zur Anwendung.

    Tipp! Um ein aussagefähiges und detailliertes Thermogramm zu erhalten sollten Sie bei Ihren Aufträgen darauf achten, dass eine IR-Kameratechnik mit einer Auflösung von mindestens 180 x 180 Pixeln und einer thermischen Empfindlichkeit von wenigsten 0,08C (oder kleiner) eingesetzt wird.

Sie sind auf den Thermografieseiten der "ebb meissen".